Damenrangliste 2017 im Schützengau Erlangen

erste Reihe: von links nach rechts: Erika Harries-Wenzel, Hannelore Baumert und Birgitt Popp, dahinter von links nach rechts Janet Schönbein-Brandl, Sabine Rottmann, Sonja Ackermann, Claudia Egerer-Sieber, hinterste Reihe: Robert Adler, Renate Aigner-Henschel und Harald Popp

Birgitt Popp motiviert Schützinnen erfolgreich zur Teilnahme.

Nach einer Zwangspause mangels Masse im letzten Jahr konnte Birgitt Popp, die das Amt der Gaudamenleiterin für Sportliches übernahm, fünf Luftgewehr- und zwei Luftpistolenschützinnen für die Damenrangliste gewinnen. Es wurden, alternierend auf der Schießanlage der SSG Erlangen-Büchenbach, Neuenbürg und Dormitz, insgesamt 8 Wettkämpfe geschossen, um so jeder teilnehmenden Schützin die Möglichkeit zu geben, mindestens einen Kampf auf ihrem Heimatstand zu absolvieren. Die Ausschreibung sieht vor, dass jede Schützin vor dem Finale mit dem Durchschnitt aus den sechs besten Kämpfen ins Rennen geht.

„Damenrangliste 2017 im Schützengau Erlangen“ weiterlesen

Büchenbacher Auflageschützen punkten bei Seniorenmeisterschaft

Siglinde Müller kam bei den Senioren Klasse B weiblich gleich zweimal aufs Treppchen. Mit dem Luftgewehr Auflage auf 10 Meter schoss sie sensationelle 316,0 Ringe in Zehntelwertung, denn das Feld rückt zusammen, und es reicht nicht mehr, „nur“ 10-er zu schießen, sondern es sollen auch noch „hohe“ Zehner sein. Hier ist die Zahl nach dem Komma entscheidend. Für diese Leistung wurde sie mit Platz 1 und

dem Titel Bayr. Seniorenmeisterin belohnt. Mit dem KK-Gewehr Auflage startete sie ebenfalls und bewies, dass auch hier mit ihr zu rechnen ist. Auf 100 Meter mit dem Diopter als Zielhilfe belegte sie ringgleich mit der Zweitplatzierten mit 293 Ringen Rang 3. Hier wurde nicht mit Zehntelwertung gezählt, in diesem Falle zählt dann die bessere Deckserie. „Büchenbacher Auflageschützen punkten bei Seniorenmeisterschaft“ weiterlesen

Büchenbacher Siegerin im BSSB Wettbewerb Classic Cup Auflage in Ingolstadt

Sieglinde Müller heißt die strahlende Siegerin, die für die SSG Erlangen-Büchenbach und für den Mittelfränkischen Schützenbund an dieser bayernweit ausgelobten Challenge teilnahm und sich in ihrer Klasse mit dem Luftgewehr aufgelegt stark machte. Sie schoss ausgezeichnete 299 von 300 möglichen Ringen und dazu noch einen sagenhaften 6,3 Teiler. In der Kombination bedeutet das 7,3 Punkte und Rang 1 mit deutlichem Abstand zu Rang 2 mit 14 Punkten.

Bayerische Meisterschaften Bogen im Freien 2017 in Olching bei München

Ausgezeichnete Leistungen bei den Bayerischen Meisterschaften im Bogenschießen in Olching

In der Qualifikationsrunde

Silber für Florian Zierke

Mit dem Compound Bogen traten zwei starke Bogenschützen des BSV Erlangen an. Beide erreichten ihr Ziel: die Siegerehrung. Florian Zierke wurde in der Juniorenklasse Bayerischer Vize-Meister. Er schoss auf eine Distanz von 50 Metern stabile 650 Ringe. Auf Rang 1 fehlten nur wenige Ringe. Seinen Gegner auf Rang 3 hielt er jedoch deutlich auf Abstand. „Bayerische Meisterschaften Bogen im Freien 2017 in Olching bei München“ weiterlesen

Erlanger Sportschützinnen sammeln weitere Medaillen

Bronze für Büchenbach

Erika Harries-Wenzel von der SSG Erlangen-Büchenbach trat mit dem Luftgewehr als Freihandschützin in der Seniorenklasse B an. Starke Schützinnen in dieser Klasse sind rar gesät, denn die meisten sind schon längst ins Auflagelager gewechselt. Erika bewies aber Klasse, sie schaffte satte 360 Ringe und holte Bronze.

Gold für KPHSG Erlangen

Heidemarie Haas von der KPHSG Erlangen Bayerische Meisterin bestätigte ebenfalls, dass sie mit der Luftpistole aufgelegt in der Seniorenklasse C eine herausragende Schützin ist. Mit hervorragenden 294,6 Ringen holte sie den Titel und wurde Bayerische Meisterin.

Medaillenregen für Büchenbacher Sportschützen

Luftpistole Auflage

Einen erfolgreichen Start in die Bayerischen Meisterschaften auf der Olympia Schießanlage in München können die Sportschützen aus dem Auflagelager vermelden. Mit der Luftpistole Auflage stellten sich unseren Senioren aus Büchenbach äußerst erfolgreich auf. Mit der Mannschaft in der Seniorenklasse A holten die Damen Renate Fischer, Renate Distler und Birgitt Popp mit 897,8 Ringen Bronze. Die Mannschaft der Herren mit Max Brandl, Harald Popp und Uwe Wollenschlaeger belegte mit 870,1 Ringen Rang 9. Damen und Herren werden hier gemeinsam in der Mannschaftswertung gelistet.   „Medaillenregen für Büchenbacher Sportschützen“ weiterlesen

MSB Cup feiert zehnjähriges Jubiläum

Schirmherr Manfred Schönecker ehrt die Siegerinnen persönlich

Die Finalistinnen aus Mittelfranken in Veitsbronn

Der MSB Cup ist aus dem Terminkalender der Schützinnen in Mittelfranken nicht mehr wegzudenken. Hier treten Schützinnen im Team für ihren Gau miteinander und nicht wie sonst in Wettkämpfen gegeneinander an. Das ist eine wunderbare Möglichkeit, die soziale Kompetenz im Gau zu stärken. Wer einmal dabei war, entwickelt den allergrößten Ehrgeiz, es auch im nächsten Jahr ins Finale zu schaffen oder sogar aufs Treppchen. Die erste Bezirksdamenleiterin Brigitte Loy-Hanke, ungeheuer kreativ und rührig, ist stets darauf bedacht, die Finalteilnehmerinnen immer aufs Neue mit kleinen Aufmerksamkeiten zu überraschen. „MSB Cup feiert zehnjähriges Jubiläum“ weiterlesen

Vielseitigkeits-Cup 2017 der Damen im MSB

Wanderpokal der 1. Landesdamenleiterin im BSSB Sandra Horcher als zusätzlicher Anreiz

Die Teilnehmerinnen aus Mittelfranken in Katzwang

Zur Unterstützung der 1. Bezirksdamenleiterin Brigitte Loy-Hanke in Sachen Presse fahre ich zum ersten Mal zu dieser Veranstaltung nach Katzwang. Gleich beim Betreten der Schießanlage spüre ich, heute ist hier etwas anders. Dieses Schießen ist eine fröhliche Veranstaltung, geprägt von Leistungsbereitschaft, Teamgeist, aber vor allem von Spaß an der Freude. Dieses Allround Schießen, gibt den Schützinnen die Möglichkeit, neben angestammten Disziplinen auch einmal etwas anderes erfolgreich und mit großem Vergnügen auszuprobieren. So müssen sich die Teilnehmerinnen jeweils zwei Disziplinen aussuchen, die sie zu bestreiten haben: Luftgewehr, Luftpistole, Armbrust oder Blankbogen. Markus Harrer, 3. Bezirkssportleiter, weist alle Schützinnen, die das Armbrustschießen ausprobieren möchten, mit viel Sachkunde und Geduld ein. Sein Einsatz wird mit guten Ergebnissen der begeisterten Schützinnen honoriert. Alle Schützinnen dürfen sich dann noch beim Dosenwerfen und Dart verdingen, um möglichst viele Punkte für ihre Mannschaft zu sammeln. Die Abarbeitung der einzelnen Stationen braucht ein wenig Zeit, was aber der Sache keinen Abbruch tut. Die Zimmerstutzengesellschaft Katzwang fungiert auch in diesem Jahr wieder gerne als versierter Ausrichter mit geschultem Fachpersonal an der elektronischen Schießanlage. Die Gaudamenleiterinnen und ihre helfenden Hände tragen ebenfalls nicht unerheblich zum reibungslosen Ablauf der Veranstaltung bei.

Nun aber zur Sache: eine Mannschaft besteht aus vier Schützinnen eines Gaues. Mehrere Mannschaftsmeldungen sind möglich. In diesem Jahr nehmen vier Gaue am Schießen teil: der Gau Nürnberg, der Gau Neustadt/Aisch, der Gau Pegnitzgrund und der Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein. In den Jahren 2014, 15, und 16 waren die Schützinnen aus Nürnberg dreimal hintereinander erfolgreich gewesen und konnten Rang 1 verteidigen. Anders aber in diesem Jahr:

Man kann fast schon sagen, es geschah eine kleine Sensation: zum ersten Mal seit 2010 hatte es der Gau Schwabach-Roth-Hilpoltstein mit Stefanie Bar, Renate Distler, Petra Schwendner und Angelika Warnhofer geschafft, sich den ersten Platz und damit auch den Wanderpokal der Landesdamenleiterin zu sichern. Mit einem Ergebnis von 1673 Punkten hoben sie sich deutlich von Platz 2 ab, den Jessica Baier, Annette Betz, Rebecca Kramer und Vanessa Radl aus dem Gau Pegnitzgrund mit 1568 Punkten belegten. Rang 3 ging an die Schützinnen Katrin Kaiser, Silke Köhler, Ramona Oesterwind und Bianca Daxböck aus dem Gau Neustadt Aisch; Rang 4 mit 1506 Punkten Schützengau Nürnberg mit den Schützinnen Corinna Hauenstein, Ruth Göttlinger, Gertraud Heid,Tamara Reim.

Brigitte Loy-Hanke hat sich bei der anschließenden Siegerehrung auch wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Die guten Ideen gehen ihr eben nie aus. Neben der Übergabe der Pokale erhielt jede Teilnehmerin ein Trinkgefäß mit Deckel, Strohhalm und gleich dem passenden Rezept für einen gesunden Smoothie dazu. Auch der 1. Vorstand aus Katzwang Uwe Halfter freute sich über die kurzweilige Veranstaltung in seinen Räumen und verband dies gleich mit einer erneuten Einladung für das nächste Jahr. Allen anderen Gauen, die nicht teilnehmen konnten, sei wärmstens an Herz gelegt, diesen Vielseitigkeits-Cup im nächsten Jahr fest einzuplanen.

Bezirksmeisterschaft Bogen im Freien in Feucht 2017

Bogenschützen hatten Silber und Bronze im Visier

 Zur Bezirksmeisterschaft im Bogenschießen haben sich die Erlanger Bogenschützen erneut durch ausgezeichnete Ergebnisse ausgezeichnet und konnten insgesamt 4 Plätze auf dem Treppchen für sich beanspruchen. Am vergangenen Wochenende ging es in Feucht bei großer Hitze zur Sache.

Mit dem Recurve Bogen auf den Siegerrängen behaupten konnte sich unsere jüngste Bogenschützin Hanna Maid (SSG Erlangen-Büchenbach). Sie konnte ihre stabilen Leistungen erneut steigern und wurde mit 512 Ringen dafür in der Schülerklasse C weiblich mit Rang 2 und der Silbermedaille belohnt. Nina Neußinger (SG Eltersdorf) wurde Dritte und erhielt Bronze. Ein schöner Erfolg für unsere Jüngsten.

In der Jugendklasse weiblich belegte Michele Ohnemüller (KPHSG Erlangen) mit 508 Ringen den dritten Platz und bewies einmal mehr Stabilität in der Leistung.

Mit dem Compound Bogen startete Fabian Lehr (BSV Erlangen) und holte sich mit 610 Ringen in der Jugendklasse männlich souverän Silber und Platz 2. Die Entwicklung seiner Leistung zeigt, dass mit diesem begabten Bogenschützen auch in Zukunft zu rechnen sein wird.

Die vielen guten Platzierungen unserer anderen erfolgreichen Bogenschützen, von denen viele im ersten Drittel der Starter liegen, zeigen, dass der Bogensport in Erlangen auf hohem Niveau betrieben wird. Im Juli stehen bereits die Bayerischen Meisterschaften vor der Tür.