Hans-Seeberger Gedächtnis-Fahnenband für Erlanger Gaustandarte

Gaustandarte des Schützengaues Erlangen mit Gerold Ziegler, 1. Bezirksschützenmeister des MSB, und Heidi Haas

Jeder kennt den Moment, wenn es bei einer Generalversammlung still wird und alle sich im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder von den Plätzen erheben. Dieses Mal jedoch war es ein ganz besonderer Augenblick, denn alle, die in diesem Jahr zur Erlanger Gaugeneralversammlung gekommen waren, hatten selbst ganz persönliche Erinnerungen, die sie mit Hans Seeberger verbinden, der am 26.10.2016 verstorben war.

Im Schützengau Erlangen hatte er in seinen vielen Ämtern und Aufgaben, die er im Laufe seines Lebens auf Gau- und Vereinsebene übernahm, immer ein offenes Ohr für jeden, der ihn ansprach. Seine freundliche, unaufdringliche Art machte den Kontakt zu ihm leicht. Er hörte aufmerksam zu, und während er zuhörte, entwickelte er bereits Lösungsansätze, die er dann gezielt weiterverfolgte, denn er war ein Macher und das Schützenwesen war sein Metier und seine Lebensaufgabe.

Hans Seeberger verfügte über mannigfaltige Kontakte, die er sich im Laufe der Jahre erworben hatte, und wusste immer, wer für ihn der richtige Ansprechpartner war. Bereits von 1964 bis 1982 war er 1. Gauschützenmeister. Von 1980 bis 1984 war er 1. Bezirksschützenmeister, im direkten Anschluss daran wurde er zum 2. Landesschützenmeister berufen und bekleidete dieses Amt bis 1999. Er war im Anschluss an seine aktiven Jahre Ehrenmitglied im DSB, BSSB, MSB. Als Gau-Ehrenschützenmeister schätzte der Gau Erlangen seine Unterstützung sehr. Wolfgang Kink, 1. Landesschützenmeister, beschrieb Hans Seeberger in seiner Traueransprache als „genialen Diplomaten und weitsichtigen Architekten unseres Schützenwesens“, der mit Ehrlichkeit und Menschlichkeit als Vorbild für uns alle für das Schützenwesen eintrat.

Für seine Tochter Agathe Wein und seine Lebensgefährtin Heidi Haas war es daher ein ganz persönliches Anliegen, ein Fahnenband für die Erlanger Gaustandarte zu stiften. Heidi Haas legte zusammen mit Gerold Ziegler das Hans-Seeberger Gedächtnis-Fahnenband selbst an die Gaustandarte des Schützengaues Erlangen an, um so seine ewige Verbundenheit mit dem Schützenwesen auszudrücken.

Bayerische Meisterschaften Bogen Halle 2017

Florian Zierke bei der Siegerehrung (2. von re.)

Silber für Erlanger Bogenschützen

Gleich zweimal Silber konnten die Erlanger Bogenschützen bei der Bayerischen Meisterschaft in München-Hochbrück mit nach Hause nehmen. Die Luftgewehrhalle wurde zur Bogenarena umfunktioniert und bot beste Bedingungen für die hochmotivierten Bogenschützen. Florian Zierke vom BSV Erlangen wurde Bayerischer Vizemeister. Er agiert nicht nur ungeheuer zuverlässig und versiert mit dem Compoundbogen, sondern übernimmt jetzt auch Verantwortung im Ehrenamt als zweiter „Bayerische Meisterschaften Bogen Halle 2017“ weiterlesen